top
0 Warenkorb: Keine Artikel. 0 Warenkorb: Keine Artikel.
Händlerbund Käufersiegel
Mehr als nur Fleischbeschau – Grillen von Obst und Gemüse

Produktlexikon


Mehr als nur Fleischbeschau – Grillen von Obst und Gemüse


 

Neben dem herzhaften Fleisch dürfen sich ruhig auch andere Aromen in die Grill-Session schleichen. Gern darf es mit Obst und Gemüse auf dem Rost auch mal süß zu gehen und für den Grill-Alltag schon fast exotisch. Doch welche Sorten an Gemüse und Obst sind grilltauglich?

Generell sollte darauf geachtet werden, dass das Gemüse wenig Wasser enthält und sie eine kurze Garzeit besitzen. Daher eignen sich Paprika, Auberginen und Kürbis. In Tradition mit dem amerikanischen Bar-B-Que entfaltet auch Mais auf dem Grill einen fantastischen Geschmack, besonders, wenn auf den Maiskolben dann die Butter zerläuft und das Salz funkelt.

In Alufolie verpackt lassen sich zusammen mit Pilzen, Kräutern und etwas Zitrone auch kleine Gemüse-Cocktails mit Spargel und Frühlingszwiebeln auf den Grill legen. Alternativ lassen sich die Zutaten auch auf Spießen reihen. Das nimmt zwar etwas mehr Zeit in Anspruch, doch im Ergebnis lässt sich das Gemüse gut von allen Seiten gleich garen. Diese süß bis salzigen Gemüse-Tütchen runden den Genuss von herzhaften Speisen am Abendtisch ab, mit Innsbrucker Edelschinken und Südtiroler Knoblauchsalami.

Der richtige Aromen-Kick bei den Gemüse-Spießen geben Zimtstangen als Grillspieße. Der Zimtgeschmack lässt sich auch gut mit Früchten kombinieren, wie Bananen, Pfirsiche, Pflaumen und Ananas. Das Obst kann man außerdem mit Zucker bestreuen oder mit Fruchtsirup einstreichen. Dann erhält es eine feine karamellisierte Kruste, welche die natürliche Süße der Frucht noch steigert. Wer den Aufwand scheut, der genießt die Süße fruchtiger Konfitüre nach Tiroler Rezepten, von Osttiroler Brombeerkonfitüre bis zur Zwetschgenkonfitüre. Wem das immer noch nicht fruchtig genug ist, der gut über zu fruchtig flüssigem, mit dem Almdudler oder dem Tiroler Obstschnaps.



Passende Shopangebote