top
0 Warenkorb: Keine Artikel. 0 Warenkorb: Keine Artikel.
Händlerbund Käufersiegel
Startseite > Produktlexikon > In Tirol treibt man es bergauf, bergab
In Tirol treibt man es bergauf, bergab

Produktlexikon


In Tirol treibt man es bergauf, bergab


An die 180.000 Viehzeug, darunter Rinder, Schafe und Ziegen, die elementar sind für den schmackhaften Ziegenkäse und aromatischen Kaiserspeck, werden jedes Jahr zum Ende des Sommers auf eine der knapp 2.600 Almen getrieben.

Der Almabtrieb ist dabei ein riesiger Spaß für Groß und Klein. Heutzutage werden die Tiere auf Lastwagen zu ihrer Sommerresidenz, vor schon das saftige Grün wartet. Immerhin vertilgt eine Kuh täglich rund 100 m² davon.

Durch das Gras und die besonderen Kräuter, die es aufnimmt erhält ihr zartes Fleisch und die frische Milch ein Tirol typisches Aroma, dass sich in delikaten Urtyroler Käse, Tiroler Alpzirler, Tiroler Schopfspeck und dem herzhaften Kitzbüheler Kaminwurzn niederlegt.

Zum Sommerende geht es für das Vieh zurück in den heimischen Stahl. Der Almabtrieb wird traditionell gefeiert. Die Kühe werden mit Blumen bunt verziert und bekommen große Glocken umgehangen. So herausgeputzt kommt die Kuh von der Alm und wird zur Augenweide für Schaulustige aus aller Welt.

Auf großen Festen werden leckere Tiroler Speisen zu diesem besonderen Ereignis gereicht. Kufsteiner Schüttelbrot und Südtiroler Vinschgauer stärken beim Almabtrieb genauso wie ein Schluck vom Tiroler Zirbenschnaps und Südtiroler Edelvernatsch.

Passende Shopangebote