top
0 Warenkorb: Keine Artikel. 0 Warenkorb: Keine Artikel.
Händlerbund Käufersiegel
Lange haltbar, auch ohne K├╝hlschrank

Produktlexikon


Lange haltbar, auch ohne K├╝hlschrank


 

Kühle Aufbewahrung von Lebensmitteln wie herzhafter Schinkenspeck verspricht Frische und lange Haltbarkeit. Doch gibt es Nahrungsmittel, welche die Kälte gar nicht vertragen. Wer diese Hinweise beachtet, hat lange aromatische Lebensmittel auch ohne Kühlschrank.

Tomaten und kalte Temperaturen vertragen sich gar nicht. Kälte stoppt zwar den Reifeprozess, allerdings kommt davon der fruchtige Geschmack der Tomate. Im Kühlschrank werden Tomaten daher schnell fade. Allerdings arbeiten Forscher bereits an Kühlschranktomaten. Bis dahin sollten Tomaten außerhalb des Kühlschrank stehen. Auch Auberginen profitieren vom Reifeprozess. So gilt auch hier: Raus aus dem Kühlschrank.

Gurken sind im Kühlschrank sind bedenklich. Schnell beginnen sie zu schrumpeln. Absolutes No-Go ist das Eisfach. Durch den hohen Wassergehalt der Gurken, gefriert die Gurke bis ins Innere. Dies zerstört die Zellstruktur. Aufgetaut sind die Gurken dann meist matschig.

Früchte aus wärmeren Ländern brauchen genau das: Eine warme Umgebung. Daher sollten Citrusfrüchte und Bananen nicht in den Kühlschrank gepackt werden. Bei Zitronen wird der Reifeprozess unterbrochen und Bananen bekommen schneller braune Flecken. Denn Kälte setzt sie unter Schock und schädigt das Gewebe der Zellen.

Möchte man Früchte gekühlt genießen, so sind süße Brotaufstriche wie Osttiroler Zwetschgenkonfitüre, Zitronengelee mit Valencia Orangenschalen oder Wildpreiselbeer Fruchtaufstrich zu empfehlen. Sie lassen sich lange mit Kühlschrank lagern ohne an Geschmack zu verlieren für eine fruchtig süße Brotzeit mit leckerem Kufsteiner Schüttelbrot.



Passende Shopangebote