top
0 Warenkorb: Keine Artikel. 0 Warenkorb: Keine Artikel.
Händlerbund Käufersiegel
Das Törggelen, die kultivierte Alternative zum Oktoberfest

Produktlexikon


Das Törggelen, die kultivierte Alternative zum Oktoberfest


Schon immer ist es in Südtirol Sitte von Oktober bis in den November hinein das jährliche Weinpressen zu feiern. Ursprünglich war diese Tradition auf den Weingütern vor allem für die Winzer und deren Gehilfen gedacht. Hier wurde gegenseitig das Ergebnis der Ernte verkostet, verschiedene Jahrgänge entkorkt und einem prüfenden Blick unterzogen. Das Törggelen schloss natürlich auch ausgiebiges Schmausen und Schlemmen mit ein, schließlich sollen die Weine später ja auch mit einer großen Bandbreite an Speisen harmonieren.

Inzwischen ist aus der Tradition ein Ereignis geworden, das Besucher aus dem ganzen Land anzieht. Und da man in ganz Tirol den Wein liebt und lebt, kann jeder zur Herbstzeit überall die passenden Festlichkeiten in Gasthäusern und auf Bauernhöfen erleben.

Im Mittelpunkt des Törggelens stehen aber der junge Wein, der Nuie sowie der Weinmost, das Produkt vor der Gärung. Dazu werden, ganz der Tiroler Lebensart entsprechend, regionale Delikatessen gereicht. Kaminwurzn, Schinken,  Speck – eben typisch Herzhaftes und passend zur Jahreszeit werden noch geröstete Kastanien gereicht, im Südtirol als Ketschn bekannt. Aber auch Sauerkraut und Knödel dürfen bei dem fröhlichen Treiben nicht fehlen.

Neben dem Genießen der dargebotenen Spezialitäten, darf sich der Besucher auch an ursprünglicher Folklore erfreuen, es wird gesungen und getanzt wie man es eben nur noch im Tirol macht, wo Tradition nicht nur durch den Magen, sondern auch durch Herz, Kehle und Glieder geht.

Das Wort Törggelen dem lateinischen torquere entlehnt, heißt soviel wie Pressen. Pressen ist natürlich auf das Traubenpressen bezogen, aber man könnte auch meinen, dass die Menschen in Südtirol aus dem Jahr noch die letzten goldenen Herbsttage herauspressen bevor wieder der kalte Winter kommt.

Wem also das Oktoberfest nicht ursprünglich genug ist und wer ohnehin die gemütliche Geselligkeit, den Massen auf den Wiesn vorzieht, sollte einfach mal törggelen gehen.